Konzert: The Sensitives und Andre Sinner mit Silke o'Porter 02.08.2018

The Sensitives und Andre Sinner mit Silke o'Porter

Eine heißer Donnerstagabend am 02.08.2018, was gibt es schöneres als mit Gleichgesinnten und Freunden bei wunderbarer Musik zu entspannen? Einen gemeinsamen Saunagang im Backyard des Don't Panic Essen, natürlich! Zu Gast waren The Sensitives aus Schweden, welche als Support den schönen Andre Sinner mitbrachten, mit Unterstützung von Silke o'Porter.

Bei ein paar erfrischenden Kaltgetränken traf man sich um 19 Uhr in Essen und wartete auf den ersten Saunaaufguss von Andre Sinner. Doch dieser war nicht allein gekommen, er hatte Silke o´Porter als Verstärkung an der Geige mitgebracht. Er präsentierte souverän sein Album “Kommen und Gehen” und sang seine Texte mit melancholischen Charme. Er versuchte trotz des Wetter das Publikum zum mitmachen zu animieren, doch leider war es dafür etwas zu warm. Eine selbstbewusste Präsentation sorgt dafür, dass es spannend bleibt wie Andre sich in Zukunft entwickelt. Ein sehr schöner musikalischer Start in den Abend.

The Sensitives

Nachdem die Bühne wieder frei war und eine kurze Pause draußen verbracht wurde, betraten The Sensitives die Bühne. Mit schnellen und harten Klängen fesselten die Songs der Gruppe. Sie machten den ohnehin schon heißen Laden noch schwitziger und legten mit Druck eine ordentliche Performance hin. Mit ihrem Song “Kick a Hole in the Sky” brachten sie den Laden dann zum Tanzen und es kam Bewegung in den Konzertraum. Gegen Ende coverten sie “Jolene” von Dolly Parton und sorgten damit nochmals für ein Lied zum mitgrölen. Eine verrückter und genialer Auftritt bei diesen Temperaturen. The Sensitives sind eine Band, die unglaublich viel Spaß und Motivation mitbringt und sich damit empfehlenswert machen.

Vielen Dank an die Künstler und ans Don't Panic für diesen schwitzigen aber gelungenen Abend.

Reinhören lohnt sich!

Grüße, Nach Vorne Musik Blog.

Catagory