Betontod in Dortmund in der Westfalenhalle 3b 02.11.2018

Betontod in Dortmund in der Westfalenhalle 3b 02.11.2018

Am 02. November 2018 waren wir zur Trinkhallen/ Vamos-Tour in der Westfalenhalle 3B. Betontod hatte sich Alex Mofa Gang eingeladen, um Dortmund mal wieder so richtig einzuheizen. So hörte man vor Einlass schon über von den Fans mitgebrachte Boxen die Songs der Punkrocker aus Rheinberg. Nach einigen Kaltgetränken und einem problemfreien Einlass schauten wir uns bei Kein Bock auf Nazis um und begutachteten den Vamos Merch.

Dann war es soweit, Alex Mofa Gang machten den Anfang und begrüßten das Publikum. Die fünfköpfige Band aus Berlin zog 2016 mit ihrem ersten Album “Reise zum Mittelmaß der Erde” auf einer Headliner Tour durch Deutschland. 2017 präsentierten sie dann ihr zweites Album “Perspektiven”, sind seitdem unter Anderem auch als Vorband von Massendefekt, Radio Havanna und Jennifer Rostock unterwegs oder auf Festivals wie dem Bochum Total zu finden. Leider überzeugten sie das Publikum nicht vollständig, sodass es in den ersten Reihen noch ruhig blieb. Wir haben die Band auch schon mit einer besseren Leistung gesehen, dennoch boten sie einen guten Start in den Abend.

Betontod Dortmund Seiteansicht

Danach waren die Urgesteine aus Rheinberg an der Reihe. Mit ihrem neuen Album Vamos sind sie nun auf einer Trinkhallen-Tour durch die berüchtigsten Locations in ganz Deutschland.Voller Energie und mit sichtlich Spaß steckten sie ihre Fans an und verwandelten somit die Halle in eine einzige Dampfsauna. Der geflieste Boden wurde zur Rutschbahn, doch es wurde aufeinander aufgepasst, wie es bei einem Konzert Sitte ist. Die Band wurde mit Fahnen und starkem Feedback belohnt. Eine ausgewogene Setlist und eine grandiose Lichtshow machen auch dieses Betontod Konzert zu einem Highlight. Da man so ziemlich jeden Song der Band mitgrölen kann, ist auch für jeden Fan mindestens ein Song dabei. So war auch wieder in Dortmund zu merken, dass die Männer von Betontod schon lange unterwegs sind und dadurch wissen, wie sie ihre Fans erreichen.

Danke für dieses verschwitzten feuchtfröhlichen Abend. Danke an Betontod, Alex Mofa Gang, den Kuchenmann, die Teams und an all die feinen Menschen die mit uns gefeiert und gesungen haben.

Wir sehen uns. Reinhören lohnt sich!

Gruß, Nach Vorne Musik

Catagory