Album: Insert Coin Way Out 21.09.2018

Insert Coin Way Out 21.09.2018

Morgen am Freitag den 21.09.2018 erscheint das dritte Studioalbum von Insert Coin. Die Skatepunk Band aus Recklinghausen liefert mit dieser Scheibe ein gewaltiges Statement und spricht die unterschiedlichsten Themen an. In Zusammenarbeit mit Olman Viper (ZSK, KMPFSPRT, usw.) erscheint über Uncle M Records mit “Way Out” ein Album, das mit den von Insert Coin bekannten Hooks und fetzigen Klängen 11 starke Songs liefert.

So kommt “Broken”, die dritte Single, nun als Opener auf der Scheibe und zeigt schon mal, was das Album so kann. Etwas ruhiger aber dennoch nicht zu verachten folgt die Single “Rusted Nails”, mit klaren Vocals setzt sich dieser Song gerne mal als Ohrwurm fest.

Weiter geht es mit “Same Old” und “Sonora”, so geht es in Sonora um einen verstorbenen Freund, der mit diesem Lied geehrt wird. Ein mitnehmendes Lied, das durch seine gefühlvolle Klänge heraussticht.

Der Song “Punch Press” kommt mit ordentlich Druck und harten Riffs vorbei. Er stellt sich als der Metal Track vor und bringt ordentlich Spaß mit. Danach präsentiert sich “Semicolon”, dieser Song ist nach dem “Semicolon Project” benannt, welches mit dem Statement: “Ein Semikolon wird genutzt, wenn ein Autor seinen Satz eigentlich hätte beenden können, aber gewählt hat, es nicht zu tun.“ erklärt wird. So entstand ein Song, der unter die Haut geht und den Hörer mit lauten Hooks wach rüttelt und das Thema Depression zurück ins Bewusstsein der Gesellschaft holt.

Den Anschluss machen “Apology” und “Donald”, der Song der sich mit Fake News und einem gewissen Präsidenten beschäftigt. Bei dem nächsten Song “Sidetracked” werden die Jungs von Insert Coin gesanglich von Simon (The Prosecution) unterstützt.

“See you in Oktober” haben wir als Single schätzen gelernt und rundet die Platte noch einmal ab. Einen starken Schlussstrich zieht “Done Talking” und beendet mit einer unverwechselbaren Melodie die Scheibe.

Insgesamt erinnert das Album an die 90er, bringt aber einen frischen eigenen Wind mit. Es ist kein neues Rad, aber es rollt verdammt gut. So läuft bei uns “Way Out” hoch und runter und bleibt in den Köpfen hängen. Ein melodisches Gesamtwerk, das mit vielen Facetten glänzt. Wir sind gespannt, wie sich die Scheibe live performt. Einen kleinen Einblick durften wir ja bei dem Besuch im Proberaum am 01.08.2018 machen und waren schon begeistert und angesteckt.

Danke an Insert Coin für die Zurverfügungstellung des Albums, wir sehen uns auf der Tour.

Reinhören lohnt sich!

Liebe Grüße Nach Vorne Musik.

 

Tracklist:

1. Broken

2. Rusted Nails

3. Same Old

4. Sonora

5. Punch Press

6. Semicolon

7. Apology

8. Donald

9. Sidetracked

10. See You in October

11. Done Talking

 

Catagory